Pop-Up-Handbuch erschienen

Titel des Buches "Das Pop-up-Handbuch" Allen digitalen Welten zum Trotz (oder gar wegen ihnen?) scheint das gute alte Pop-up-Buch zur Zeit wieder in Mode zu kommen. Der Trend hat dem Verlagshaus Jacoby & Stuart Mut gemacht, in diesem Herbst “Das Pop-up-Handbuch” von David A. Carter und James Diaz in deutscher Sprache zu veröffentlichen.

Das Buch will “Basiswissen für angehende Pop-up-Künstler und Papieringenieure” vermitteln – ein Versprechen, dem es hundertprozentig gerecht wird. Das Standardwerk ist bereits zehn Jahre alt, war meines Wissens nach aber bisher nur als US-amerikanische Ausgabe erhältlich.

Carter und Diaz, die als bekannte Papieringenieure auf über hundert Buchprojekte zurückblicken können, beschreiben in ihrem Handbuch 43 grundlegende Falttechniken, Drehscheiben und Zuglaschen. Jedes Element wird mit einem knappen Text vorgestellt und ist als ausklappbare Figur im Buch enthalten.

pop-up-handbuch-1

Um Anfängern das Nachbauen zu erleichtern, stellt der Verlag auf seiner Internetseite alle Figuren im PDF-Format zum Download bereit. Das Ausdrucken sei jedem angehenden Pop-up-Bastler empfohlen, denn nur durch praktische Übungen eignet man sich die Techniken an.

Leider ist der Preis für das Pop-up-Handbuch mit 34,95 Euro etwas hoch ausgefallen. Wer über gute Englischkenntnisse verfügt, mag zur Originalausgabe “The Elements Of Pop Up” greifen, die mit 22,95 Euro deutlich preiswerter zu haben ist (bitte beachten: Preise fremdsprachiger Titel können schwanken).

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.